Offene Seminare

Im Frühling 2018 möchten wir die Firmen beim Behalten der Mitarbeiter durch HR-Programme und Weiterbildung der Produktionsleiter sowie Coaching und Beratung im Thema Employer Branding helfen. Darüber hinaus legen wir Wert auf die Kompetenzentwicklung von Einkäufern und Verkäufern. Sie können unter Trainings für Entwicklung der Verhandlungstechnik, der Verkäuferkompetenzen sowie der Einkaufstechnik wählen. Des Weiteren laden wir Ihre Mitarbeiter auch zur Qualifizierung EUREM EnergyManager ein.

Unser Trainingskalender ist hier erreichbar.

Aktuelle Trainingskurse

Weiterbildung für Produktionsleiter / 7.-8., 22.-23., 31. Mai

Die Schulung bereitet Schichtleiter und Produktionsbeauftragte auf ihre komplexen und verantwortungsvollen Aufgaben vor, etwa ihre Mitarbeiter zur Arbeitsverrichtung einzuweisen, zu motivieren und all jene Probleme zu lösen, die in den Ausführungsprozessen entstehen. Sowohl betriebsintern und maßgeschneidert, als auch als offene Veranstaltung und Advanced Level-Schulung möglich.

Zielgruppe: Produktionsleiter, Meister, Gruppen- und Werksleiter, Kostenstellenverantwortliche, Segment- und Fabrikleiter, bzw. jeder, der das hohe Produktionsniveau für wichtig hält.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Leistungsbewertung - Von der Zielsetzung bis zur Rückmeldung / 25. Mai / Anmeldugng: bis 18. Mai

Das Ziel unseres Trainings ist die Leistungssteigerung der Organisationseinheit und der ganzen Organisation. Wir empfehlen es solchen Führungskräften, die nicht gern die Leistung ihrer Mitarbeiter bewerten, weil sie Angst haben, dass sie zu streng wären, oder nicht objektiv genug sein können, oder weil sie denken, dass die Leistungsbewertung zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Am Training werden sie den Nutzen und die großartige Wirkung der Leistungsbewertung feststellen können und bekommen sie dazu auch Mittel.  

Thematik:

  • Es ist eine Last – aber trotzdem: welche Vorteile hat die Leistungsbewertung?
  • Das Ganze gesehen: Firmenstrategie und Kompetenzen
  • Zielsetzungen und Kommunikation
  • Leistungsbewertung ohne Begünstigung
  • Positive und konstruktive Rückmeldung
  • Wie sollten wir Pläne für die eventuelle Veränderung machen, und wie können wir uns über die Durchführbarkeit von diesen vergewissern?
  • Übungen mit Kompetenzentwicklung, Rückmeldung und Aktionsplan

 Weitere Informationen finde Sie hier.

Kritik als Chance zur Verbesserung / 28. Mai, 13:00-17:30 Uhr / Anmeldung: bis 21. Mai

Dieses Training basiert auf den Grundlagen der situativen Führung. Das Training entwickelt die Kompetenz: wie Sie ein System für die Einschätzung der Entwicklung Ihrer Mitarbeiter ausgestalten können, wie Sie Ihre Mitarbeiter einordnen können, wie Sie Entwicklungsziele setzen können, wie Sie die Aufgaben richtig formulieren sollten, wie Sie positive oder konstruktive Rückmeldungen geben.

Verhandeln meisterhaft / 29.-30. Mai / Anmeldung: bis 22. Mai

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Business Etikette - interaktiver Vortrag / 7. Juni / Ermäßigung bei Anmeldung: bis 7. Mai

Das Protokoll ist eine organisierte Bewegung, wenn wir es verwenden, verfügt unser Verhalten über ein Ziel, das  im Alltag nicht so wichtig ist. Man darf nicht vergessen, dass man durch jede Bewegung und sprachlichen Ausdruck den anderen eine Botschaft sendet.” - sagt Ibolya Görög, die Protokoll-Meisterin, die jahrelang als Protokoll-Leiterin für das Büro des Ministerpräsidenten arbeitete. Wenn Sie die grundsätzlichen Elemente der Verhaltenskultur in Ungarn verwenden möchten, bzw. erlernen möchten, was das Geschäftsprotokoll im Falle des Empfangs von ausländischen Gästen erwartet, sollten Sie an unserer Veranstaltung teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Schlüssel zum Behalten der Mitarbeiter / 11. Juni / Anmeldung mit Ermäßigung bis 18. Mai!

Wer heute die Firma verlässt, bringt Werte mit, und auch unseren Ruhm...

Sind die Mitarbeiter stolz, die bleiben? Oder sie warten auch auf die Gelegenheit? Machen wir immer noch die Umstände verantwortlich, oder haben wir vor, ein Team von Managern aufzustellen, das den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts entspricht. Immer wenn wir denken, dass das Problem an den Umständen liegt, ist selbst dieser Gedanke das Problem. Das Ziel unseres Trainings ist es, dieses Problem aus einer neuen praxisnahen Hinsicht anzunähern, durch die die Führungskräfte und Manager ihre Mitarbeiter behalten können, und sich dadurch Marktanteil gewinnen und das Unternehmen effektiver leiten können.

In erster Linie ist das Training nützlich für Führungskräfte, die bereit sind, sich persönlich zu entwickeln, um ihre Firma ihren Mitarbeitern attraktiv zu machen und mit ihren Kollegen langfristig rechnen zu können.

Datum: 11. Juni 2018

Anmeldung mit Ermäßigung bis 18. Mai

Weitere Informationen finden Sie hier.

Generationsvielfalt bei Unternehmen / 18. Juni / Ermäßigung bei Anmeldung: bis 18. Mai

Heutzutage treffen drei-vier Generationen an einem Arbeitsplatz, was zahlreiche Herausforderungen in der alltäglichen Zusammenarbeit und Kommunikation mitbringt. Bei unserem halbtägigen Weiterbildung geben wir den Fachleuten aufgrund  der Erfahrungen des deutschen dualen Bildungssystems Kommunikationsmittel zur Problemlösung, Konfliktbehandlung, Motivation und Bewertung/Rückmeldung in die Hand. Die Veranstaltung besteht aus einem interaktiven Fachvortrag sowie aus gemeinsamer Werkstättenarbeit.

Wir erwarten: HR-Manager und -fachleute, Werkstattlehrer, Bildungsleiter, Werkstattleiter, innere Trainer.

Unser Referent ist ausgezeichnete Experte des deutschen dualen Berufsbildungsmodells.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Profi-Einkäufer I. / 27.-28. Juni. / Ermäßigung bei Anmeldung: bis 28. Mai

Den Beruf eines Einkäufers auf hohem Niveau zu üben bedeutet heutzutage eine echte Herausforderung. Man muss während der Verhandlungen mit anderen über sehr gute Verhandlungskompetenzen verfügenden Einkäufern konkurrieren. Vor der Zusammenstellung der Thematik machten wir Interviews mit den Experten über die fachlichen Schwierigkeiten, Herausforderungen und mit Hilfe dieser Meinungen gestalteten wir den roten Faden des Entwicklungsprogramms.

Wie kann man auf Englisch lukrative Geschäfte schließen? - Verhandlungstechnik und Entwicklung der sprachlichen Kompetenzen / 3.-4. Juli / Ermäßigung bei Anmeldung: bis 1. Juni

Ziel des Trainings ist die Entwicklung der Verhandlungskompetenzen der Teilnehmer in englischer Sprache, und dadurch die Erfolgschancen des Unternehmens zu verbessern. Die Schulung wird Managern und Mitarbeitern empfohlen, die mit externen und internen Geschäftspartnern in Englisch verhandeln und manchmal das Gefühl haben, keine guten Geschäfte abschließen oder ihre eigene Position nicht verteidigen zu können. Demzufolge sind sie unsicher, wie sie die Verhandlung aufbauen sollten. Eventuell haben sie Angst davor, dass sich sogar die Beziehung zu ihrem Partner verschlechtert, wenn sie sich nicht einigen können. Weiterhin bezweifeln sie, das alles auf Englisch durchführen zu können.

Am Ende des Trainings sind die Teilnehmer fähig:

  • Ihre Verhandlungsposition und Chancen richtig einzuschätzen
  • Die Standpunkte und Interessen beider Seiten zu verstehen
  • Kreative Lösungen zu finden
  • Optimale Vereinbarungen zu treffen
  • Mit ihren Partnern längerfristige Beziehungen auszubauen
  • Dies alles im Rahmen von englischsprachigen Verhandlungen durchzuführen