Organisationsentwicklung

In unserem Qualifizierungsangebot finden sich maßgeschneiderte Programme für die HR- und Organisationsentwicklung, Situationsanalysen, Beratungsprojekte, Trainingsreihen und praxisorientierte Weiterbildungen sowie Workshops.

Die Entwicklungsdienstleistungen sind den Bedürfnissen unserer Kunden angepasst und ermöglichen, dass nach den Situationsanalysen entsprechende Unternehmensbereiche durch geeignete Methoden optimiert werden.

Zufriedenheitsfragebogen für Mitarbeiter

Die Umfrage gibt einen allgemeinen Überblick über die Mitarbeiter-Zufriedenheit bei der Firma, und es hebt auch die wichtigsten Faktoren hervor, welche diese Zufriedenheit positiv oder negativ beeinflussen. Die Analyse der Feedback-Informationen ermöglicht es dem Unternehmen, diese Faktoren zu überprüfen, die die Zufriedenheit behindernden Faktoren zu verbessern, und die Faktoren, die sie unterstützen, zu stärken. Aufbau eines Verbesserungsprogramms aufgrund der Ergebnisse der Umfrage gibt die Möglichkeit, Engagement und Motivation innerhalb des Unternehmens zu erhöhen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Unternehmenskulturumfrage

Die Unternehmenskultur-Umfrage untersucht mithilfe von zehn Themenkreisen (Kulturdimensionen), was für eine Kultur für die Organisation oder Organisationseinheit charakteristisch ist. Die Umfrage hilft bei der Entwicklungsplanungen, bei der Änderungsdurchführungen und bei der Problementdeckung und -Lösung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

360° Fragebogen

Das wichtigste und primäre Ziel des Fragebogens, dass die teilnehmenden Führungskräfte eine komplexe Rückmeldung von der eigenen Führungsrolle, den Stärken und Entwicklungsbereichen bekommen. Die Zielgruppe der Umfrage kann entweder eine einzige Ebene der Unternehmensstruktur (z.B.: oberes, mittleres Management) oder das ganze Unternehmen, d.h. alle Ebene miteinander zusammengezogen, sein.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Assessment Center

Im Laufe von AC besteht es die Möglichkeit, mehrere Führungskräfte zu bewerten. Die Teilnehmer -4-5 Personen an einem Tag- stellen ihre Annäherungen, Stile, Fähigkeiten zur Führung in praktischen Übungen vor. Es ist ein Vorteil von AC, dass man die Teilnehmer als Bewerter in solcher Lage beobachten kann, die zu den alltäglichen kritischen Situationen im Führungsbereich gehören. Diese Situationen stellen wir während der Vorbereitungsarbeiten fürs AC sorgfältig, anhand der für unsere Auftraggeber wichtigen Themen zusammen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Coaching

Die Motivation, Situationsanalyse, Entscheidungen und Implikationen der Manager bestimmen, wie gut eine Organisation des Unternehmens effizient arbeitet. Für diese ist das derzeit effektivste Toolkit das Coaching, das auf den individuellen Zielen und Bedürfnissen des Einzelnen basiert und Unterstützung für die am besten geeigneten Lösungen bietet.

Schlüsselelemente des Entwicklungsprozesses:

  • Analyse des strategischen Umfelds
  • Definition und Klärung von Führungszielen
  • Stärkung der Führungsqualitäten

Coaching-Zielgruppen:

  • Besitzer
  • mittlere und obere Führungskräfte
  • Produktionsleiter, Schichtleiter

Coaching ist in Einzel- oder Gruppenform möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Employer Brand Programm

Ziel der Ausarbeitung, bzw. der Erhaltung von der Arbeitgebermarke ist es, für die Firma solche Leute zu gewinnen und zu erhalten, die zu der strategischen Zielerreichung des Unternehmens am besten beitragen können. Der wichtigste Aspekt bei der Ausgestaltung der Arbeitgebermarke ist es, dieses Angebot für die Bewerberzielgruppen, die für die Firma wichtig sind, wirklich attraktiv auszuarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sie können unser Interview mit unserem Experten hier lesen.

Lean Prozessoptimierung

Im Falle von Produktionsunternehmen kann die Kaizen Philosophie, bzw. die nach der Verwirklichung dieser Philosophie strebende Lean Tätigkeit besonders wichtig werden. Die theoretische und praktische Elemente bieten Lösungen für die Modifizierung schon existierender Fertigungslinie, für die konkrete Bestimmung und Optimalisierung der Wettbewerbsfähigkeit der Produkte und für die gleichmäßig hohe Ausnutzung der Produktionskapazitäten. Gleichzeitig bieten sie hohes Maß an Flexibilität, verlässliche Messungsmöglichkeit der Quellen der Produktionskosten und enorme Kostenreduzierungsmöglichkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier.