Diehl übergibt Laboratorium an der Universität Debrecen

Der deutsche Konstrukteur und Hersteller von Flugzeugkomponenten, die Diehl Aviation übergab am 14. November am Lehrstuhl für Maschinenbau der Universität Debrecen ein Technisches Konstruktionslabor.

  • © MTI

Zum Labor gehören 12 Planungsstationen und 3D-Drucker. Laut dem stellv. Rektor Ákos Pintér fördert dieses den Innovationsprozess zwischen Hochschule und den Industrieunternehmen der Region, um das Niveau der Ingenieursausbildung anzuheben.

Anlässlich der Übergabe unterzeichneten Edit Szűcs, Dekanin der Technischen Fakultät, und Roman Damschke, Leiter des Ingenieurszentrums der Diehl Aviation Hungary Kft., eine Kooperationsvereinbarung. Das Unternehmen und die Universität pflegen seit 2013 enge Kontakte: Diehl war eines der ersten Unternehmen, das sich der dualen Ausbildung der Maschinenbauingenieure anschloss.

Zurück