Neuer Vorstand Motorenproduktion bei Audi Hungaria

Thoralf Hanschel (Foto) übernimmt zum 1. November die Position des Vorstands Motorenproduktion bei Audi Hungaria, teilte das Unternehmen am 29. Oktober mit.

  • © Audi Hungaria

Hanschel folgt auf Herbert Steiner, der seit 2014 die Vorstandsposition für Motorenproduktion bei Audi Hungaria innehatte. Hanschel wechselt nach Győr aus Wolfsburg, wo er die Gesamtplanung der Komponenten-Werke des Volkswagen-Konzerns verantwortet hatte. Steiner wiederum wird künftig die Funktion Geschäftsfeldleiter Motor und Gießerei bei der Volkswagen Komponentenentwicklung und -Fertigung in Wolfsburg übernehmen.

Der diplomierte Maschinenbau-Ingenieur Hanschel ist seit 1991 bei der Volkswagen AG beschäftigt. Seit dem Jahr 2000 verantwortete er den Aufbau internationaler Planung für Aggregate, inklusive Werkbelegung, Planungsrunde über alle Marken und Regionen im Volkswagen-Konzern sowie die zentrale Steuerung der Standardisierung von Prozessen. 2016 übernahm er die Verantwortung für die Gesamtplanung der Komponenten-Werke des Volkswagen-Konzerns weltweit.

Zurück