Vergütungsreport Ungarn

Vergütungsreport Ungarn 2017/2018

Die aktuell starke Konjunktur in Ungarn geht aus Sicht der Unternehmen mit zunehmendem Druck am Arbeitsmarkt einher. Dies belegt auch der aktuelle gemeinsame Vergütungsreport der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK) und der Personal- und Manage-mentberatung Kienbaum Consultants Austria GmbH, der am 4. Dezember vorgestellt wurde.

Der Vergütungsreport Ungarn 2017/2018 ist eine der detailliertesten empirischen Informationsquellen für HR-Manager in Sachen Vergütungen in Unternehmen. Der Report für 2017/2018 basiert auf einer Umfrage unter ausländischen Unternehmen in Ungarn und stützt sich auf reale Lohn- und Gehaltsdaten von fast 16.000 Beschäftigten zu 76 konkreten Positionen. Berücksichtigt werden dabei alle Personalebenen, vom Arbeiter bis hin zur Geschäftsführung.

Eine Besonderheit des Vergütungsreports der DUIHK sind äußerst umfangreiche Auswertungen von Einkommensstatistiken des Zentrales Statistikamtes (KSH) sowie des Nationalen Beschäftigungsdienstes (NFSZ). Der Vergütungsreport liefert dadurch repräsentative Benchmarks zur Struktur und Höhe der Entlohnung von Mitarbeitern in Ungarn.

Pressemittelung über die Ergebnisse

Vergütungsreport 2017/2018 bestellen

Der Vergütungsreport Ungarn 2017/2018 ist ab sofort in elektronischer Form auf CD erhältlich. Es gibt eine deutsch-englische sowie eine ungarisch-englische Version.
Preis zzgl. Mwst. und Versandkosten (gleiche Preise für den Vergütungsreport 2017/ 2018 und 2016/2017):

  • DUIHK-Mitglieder: EUR 660
  • für Umfrageteilnehmer: EUR 200
  • Nicht-Mitglieder: EUR 1.100
  • für Umfrageteilnehmer: EUR 250

Online-Bestellung