Nov 28

Steuerstrategischer Tag 2018

Konferenz mit Paneldiskussionen und Vorschläge zu einer möglichen Umstrukturierung des Steuerverfahrens

Am 28. November veranstalteten WTS Klient und die DUIHK ihren alljährlichen „Steuerstrategischen Tag“. Im Aquincum Hotel Budapest kamen Steuerexperten der Regierung und Unternehmen sowie professionelle Berater zusammen, um die Erfahrungen der vergangenen fünf bis zehn Jahre des steuerlichen Umfelds sowie der Steuerpolitik zu diskutieren, aber auch um konkrete Maßnahmen vorzuschlagen. Nach der Begrüßung durch Zoltán Lambert, Partner bei WTS Klient Kft., sprach Csilla Tamás-Czinege, für steuerliche Angelegenheiten zuständige stellv. Staatssekretärin des Wirtschaftsministeriums, über die mittelfristigen Umstrukturierungspläne der Regierung für die steuerliche Administration. Dabei hob sie u.a. die bereits erfolgte administrative Entlastung durch die Steuerbehörde NAV hervor, die die Anfertigung der Einkommenssteuererklärung für Arbeitnehmer anbietet; ferner helfe man bei Bedarf den Arbeitgebern vor Ort, falls die Beschäftigten diese damit beauftragen. Während die Gewerbesteuererklärung vereinfacht wird, werde die Nutzung des „Cégkapu“ genannten Portals zur Selbstverwaltung diverser administrativer Angelegenheiten ab dem 1. Januar für Unternehmen verpflichtend, informierte die stellv. Staatssekretärin. Ihr für Rechnungslegung und Steuerregelungen verantwortlicher Kollege, stellv. Staatssekretär Norbert Izer referierte über die Rollen und Gewichtung der wichtigsten Steuerarten. So hob er etwa hervor, dass Ungarn mit der über sechs Jahre schrittweise erfolgenden Senkung der Steuerbelastung der Arbeitgeber zu den Nachbarländern aufschließen wird, während der Körperschaftssteuersatz bereits jetzt der niedrigste der EU sei. Die NAV werde ab 2018 zugleich als helfender Dienstleister und als Vollstreckungsorgan gestärkt, fasste Izer zusammen. Im Rahmen von zwei Diskussionsrunden stellten sich die Steuerexperten aus der Regierungs- und der Unternehmenssphäre den Fragen des Publikums.

 

Programm:

  9:00 Registrierung

  9:45 Begrüßung Zoltán Lambert, Partner, WTS Klient Kft.

10:00 Die Steuerstrategische Herausforderungen der nächsten Jahre
        
 Mihály Varga, Wirtschaftsminister, Ministerium für Wirtschaft (angefragt)

10:30 Mittelfristige Umstrukturierungspläne für die steuerliche Administrationen
          Csilla Tamásné Czinege, Stellvertretende Fachexpertin steuerliche Angelegenheiten Nemzeti Adó és 
          Vámhivatal (NAV), Stellvertretende Staatssekretärin

11.00 Podiumsdiskussion über die aktuellen Fragen der Steuerverfahren
          Moderator: Tamás Gyányi (WTS Klient) Teilnehmer: Csilla Tamásné Czinege Nemzeti Adó és
          Vámhivatal (NAV), Fr. Csabáné Kiss (E.ON H.), András Lénárd (Telekom Zrt.)
         

11:30 Kaffeepause

11:50 Rollen und Gewichtung der wichtigsten Steuerarten
          Norbert Izer, Stellvertretender Staatssekretär für Rechnungslegung und 
          Steuerregelungen im Ministerium für Wirtschaft (NGM) 

12:20 Paneldiskussion über den Fokus der Steuerpolitik und die zukünftigen
           Richtungen des Wandels
          
Moderator: Zoltán Lambert (WTS Klient) Teilnehmer: Nobert Izer (NGM),
           Bálint Dervalics (Mol Zrt.), Tünde Havassy (AUDI H. Zrt.), Gabriella Dobi (Robert Bosch)

12:50 Fragen und Antworten mit anschließendem Buffetlunch


Vorgetragene Präsentationen:

Zoltán Lambert, WTS Klient Kft. (ungarisch)

Csilla Tamásné Czinege, NAV, Stellv. Staatssekretärin (ungarisch) 

Norbert Izer Stellv. Staatssekretär (ungarisch)

 

 

 

Zurück zur Liste