DUWZ der AHK Ungarn besucht die Abschlussveranstaltung der IHK Frankfurt/IHK Offenbach

 Am 21. August 2018 fand die Abschlussveranstaltung der Energie-Scouts-Schulung der IHK Frankfurt und der IHK Offenbach statt.

Dabei referierten die diesjährigen Teilnehmergruppen zu ihren Erfahrungen, Projekten und Erlebnissen. Das Team der KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, die im Textilmaschinenbau tätig ist, startete zunächst mit einer umfangreichen Verbrauchsrechnung und skizzierte anschließend ein Energieeffizienzprojekt, das darauf abzielt, alte T5 Leuchtstoffröhren durch LED-Bänder auszutauschen.

Die Energie-Scouts der Provadis Gruppe, die Fachkräfte aus der Industrie weiterbildet, erläuterten verschiedene Ideen zur Energie- und Kosteneinsparung, welche sie nach einer umfassenden Betriebserkundung gesammelt hatten. Letztendlich wurde ein Projekt zur Optimierung des Belüftungssystems vorgetragen, das im Wesentlichen die Anpassung der Nutzungszeiten der Belüftungsanlage impliziert.

Die Projektgruppe des Dienstleistungsunternehmens Infraserv GmbH & Co. Höchst KG befasste sich im Zuge der Energie-Scouts-Schulung mit der Frage, wo und warum ihre Netzmotoren verschlissen werden. Ihre Projektidee umfasst die Nutzung der Abwärme zum Erhitzen von Wasserleitungen, die spiralförmig um den Motor gebaut werden könnte, damit dadurch möglichst große Flächen mit Wärme abgedeckt werden.

Abschließend wurde die Präsentation der Energie-Scouts der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG von der Jury als am besten bewertet. Das Projektteam wird somit nächstes Jahr zur Besten-Ehrung der Energie-Scouts nach Berlin eingeladen.