Ungarische Wirtschaft wächst mit Rekordtempo

Die ungarische Wirtschaft ist im ersten Quartal 2019 erneut kräftig gewachsen, gegenüber dem 1. Quartal 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt laut Statistikamt KSH um 5,2%, und damit erneut so stark wie im zweiten Halbjahr 2018 (saison- und kalenderbereinigte Werte).

Die ungarische Wirtschaft ist im ersten Quartal 2019 erneut kräftig gewachsen, gegenüber dem 1. Quartal 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt laut Statistikamt KSH um 5,2%, und damit erneut so stark wie im zweiten Halbjahr 2018 (saison- und kalenderbereinigte Werte). Im Jahr 2018 insgesamt hatte das Wachstum den bisherigen Jahresrekordwert von 5,0% erreicht.

Laut KSH haben im ersten Quartal sowohl das Baugewerbe, als auch die Industrie und privatwirtschaftliche Dienstleistungen zum starken Wachstum beigetragen. Wirtschaftsexperten hatten bisher für 2019 insgesamt ein Wachstum von 3-4 Prozent prognostiziert, angesichts des starken ersten Quartals wird ein Ergebnis am oberen Rand dieses Intervalls wahrscheinlicher.

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist dagegen laut Statistischem Bundesamt im ersten Quartal nur um magere 0,7% gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

Detaillierte Daten zum ungarischen BIP zum Download

Weitere aktuelle Wirtschaftsdaten finden Sie hier.

Zurück